Erfolgschancen

Einmal entfernte Fettzellen bilden sich nicht wieder neu, abgesaugte Fettzellen sind dauerhaft entfernt, deshalb kann man auch mit einem dauerhaften Ergebnis rechnen. Bei einer massiven Gewichtszunahme kann sich allerdings das Lipödem in seiner Form wieder verschlechtern. Wenn aber die Patienten sehr konsequent bei ihrem einmal erreichten Gewicht bleiben, werden keine neuen Fettzellen gebildet. Neben der Beseitigung oder der deutlichen Reduktion der Beschwerden kann durch die Verbesserung der Figur nach einer Liposuction eines Lipödes auch eine deutliche Steigerung der Lebensqualität erreicht werden.

Bei jüngeren Damen, wo ein Lipödem in einem frühen Stadium operiert wird, ist das Fettgewebe noch nicht so sehr gestaut und die Haut ist straff - hier kann in der Regel durch die Operation wieder eine natürliche Form der Beine erreicht werden. Je später das Lipödem diagnostiziert wird, desto länger konnte die Stauung des Gewebewassers auf die Haut einwirken und diese negativ verändern, vor allem an den Oberschenkeln, weniger an den Waden. Trotzdem kann durch eine Operation der Umfang von Beinen und Armen wesentlich reduziert werden. Über die operative Entstauung werden aber auch in späteren Stadien die Beschwerden deutlich vermindert oder gar beseitigt, die Kleidergrösse ist reduziert und das Lipödem weitgehend gestoppt.

Übergewicht und Lymphdrainage

Bei übergewichtigen Patienten mit Lipödem ist langfristig die nachhaltige Reduktion des Körpergewichts entscheidend. Lymphdrainage-Behandlungen sind nach einer Operation weniger oft nötig oder können gar sistiert werden.

  

infomuench.ch+41 (0)32 636 25 25